Das darf doch wohl nicht wahr sein!

Verdienen die Konzerne denn nicht schon genug?

Reiche werden immer reicher, Arme immer ärmer.
Spritpreise - doch nicht mehr normal - Oder?
Denken wir doch einmal nur an den kleinen Arbeitnehmer, der Tag für Tag
mit seinem Auto zur Arbeit fahren will.
Kilometerpauschale hin oder her, am Ende bekommen wir, wenn überhaupt, diese nur am Ende des Jahres wieder.
Arbeiten wir mitlerweile nur für das Benzingeld, damit wir unseren Pflichten als Bürger nachkommen können?

Unsere Kinder, können wir diese noch ohne den Cent dreimal umdrehen zu müssen, noch in einem Sportverein, Freunden, Schwimmbad oder ähnliches kutschieren? Der Tank im Auto ist fast leer, haben wir noch genug Geld zum Tanken?

Stromkosten - was ist damit?.  Warum muß das alles so übertrieben werden?


Wen wunderts, wenn viele Leute nur noch denken, Lohnt sich arbeiten gehen überhaupt noch?  Nur um unsere Energiekosten zu zahlen?

Wen interessierts?   Doch eigentlich uns allen!

Außer natürlich unseren Politikern. Die verdienen ja genug und brauchen nichts dagegen unternehmen.

Nachgedacht:

Wie wäre es denn, wenn alle Menschen nur für 1 Woche ihr Fahrzeug stehen lassen würden - 1 Woche lang den Strom abschalten, nur mit offenem Feuer heizen? Kerzenlicht statt Glühbirne. Klar, des gibt auch LED und Energiesparlampen. Dadurch verbrauchen wir natürlich nicht mehr so viel Energie  -   dafür muß ja auch gleich der Strompreis wieder hoch, denn die Konzerne können ja nicht verzichten.

Das wäre mit Sicherheit eine Überlegung wert.

Alle Energieversorger, Öl und Gaskonzerne wüssten aufeinmal nicht, wie schnell sie die Preise wieder senken sollten.

 





 

Impressum