Pausen, Pausrädchen bzw. Pausnadel

Mit einem Pausrädchen/bzw. einer Pausnadel werden die gezeichneten Linien auf dem Pauspapier nachgezogen. Dadurche entstehen kleine Löcher.
Die Pause kommt dann auf das zu beschriftende Objekt und wird je nach Farbe mit Asche,
Kohlenstaub oder Gipspulver bestrichen.
Das Pulver befindet sich in einem Pausbeutel.
Entfernt man die Pause, sind die Konturen auf dem Objekt sichtbar.

 

Impressum