Der kindliche Körper nimmt so viel auf, wie er braucht.

Normalerweise ist bei Kindern die Regulierung des Nahrungsbedürfnisses noch natürlich entwickelt. Der kindliche Körper nimmt so viel auf, wie er braucht. Hat Ihr Kind ab und zu einmal keinen Appetit, so ist das kein Anlaß, sich Sorgen zu machen. Manchmal sind auch die zwischen den Mahlzeiten reichlich genossenen Süßigkeiten daran schuld. Ein Kind, das längere Zeit appetitlos ist, kann unter Umständen organisch krank sein. In vielen Fällen aber ist Appetitlosigkeit jedoch seelisch bedingt. Vor allem übergeschützte Kinder neigen dazu, Essen zu verweigern. Dies ist eine der wenigen kindlichen Möglichkeiten, sich zur Wehr zu setzen. Je nervöser die Mutter oder Vater darauf reagieren, um so mehr sieht  das Kind  die Essensverweigerung als erfolgreich an. Gelassenheit und der Verzicht auf Essenszwang sind die beste Methode, die Essensgewohnheiten wieder zu normaliesieren.

Impressum